10 Jun

Der Deutsche Rollenspielpreis präsentiert: Werner Fuchs

Der Deutsche Rollenspielpreis präsentiert Werner Fuchs auf dem Nordcon. Werner Fuchs muss dem Rollenspieler nicht vorgestellt werden – Rollenspiel in Deutschland ist ohne ihn nicht vorstellbar. Er hat den Verlag Fantasy Productions mitgegründet, der das erste ins Deutsche übersetzte Rollenspiel (Schwerter und Dämonen) herausbrachte und dann das deutsche Rollenspiel, Das Schwarze Auge (DSA), entwickelte. Mit gutem Recht kann man von Werner Fuchs als dem Vater des Rollenspiels in Deutschland sprechen.

Heute ist er Verleger, Autor, Übersetzer und Literaturagent – u.a. für George R. R. Martin, den Autor von Game of Thrones. Am Samstag Nachmittag/Abend (genauer Termin wird auf dem Nordcon bekanntgegeben) spricht Lena Falkenhagen, selbst langjährige DSA-Autorin,  mit Werner Fuchs über die Entstehung von DSA und dem Rollenspiel in Deutschland und über George R. R. Martin.

FB