02 Jun

Die Shortlist des Deutschen Rollenspielpreises 2016

Die Jury hat mir die Shortlist des Deutschen Rollenspielpreises 2016 mitgeteilt:

Regelwerk

  • Cthulhu 7: Grundregelwerk (Pegasus)
  • Splittermond: Einsteigerbox (Uhrwerk)
  • Turbo FATE (Uhrwerk)

Erweiterung

  • Nip’ajin Shots Vol.II (Ludus Leonis)
  • Private Eye: Die 7 Abschiedsbriefe des Mr. Pomeroy (Redaktion Phantastik)
  • Shadowrun 5: Sperrzone Boston (Pegasus)

Die Shortlist ist eine erste Auswahl aus den Nominierungen des aktuellen Jahres. Nominiert waren insgesamt 16 Produkte, die Jury hatte also einen schwierigen Job: Nicht nur quantitativ waren hunderte von Seiten zu lesen, sondern es waren auch noch unter sehr guten Produkten die besten auszuwählen.

Parallel wird diesmal die Shortlist im Programmheft des Nordcon veröffentlicht, dass heute online gehen soll – deshalb habe ich mit diesem Beitrag gewartet, obwohl sich die Jury schon letzte Woche entschieden hat.

5 Gedanken zu „Die Shortlist des Deutschen Rollenspielpreises 2016

  1. wär’s womöglich sinnvoller “Regelwerk” in zwei Kategorien (von deutschsprachigen Designern & ins Deutsche übersetzt) zu teilen? Gerade bei zweiterem gibt’s zum Teil andere Bewertungskriterien (wie gut der Ton des Originals übersetzt wurde zB).

    Zudem kriegt ich von Rollenspielen aus dem deutschsprachigen Raum ohnehin nicht viel mit, da wär’s natürlich auch cool, mehr als Splittermond bei einer der Top 3 zu sehen.

  2. Pingback: Die Sieger des Deutschen Rollenspielpreises 2016 | Deutscher Rollenspielpreis

  3. Pingback: Eine eigene Kategorie für Übersetzungen? | Deutscher Rollenspielpreis

Kommentare sind geschlossen.